Saatgutbibliothek in der Gemeindebücherei Delligsen
Freitag, 14.Mai 2021

In der Gemeindebücherei Delligsen können ab sofort nicht nur Medien sondern auch Sämereien „ausgeliehen“ werden. Die Saatgutbibliothek steht jedem kostenlos zur Verfügung, egal, ob ein gültiger Leseausweis vorhanden ist oder nicht.

Was sind Saatgutbibliotheken?

Saatgutbibliotheken sind Orte, an denen man sortenreines Saatgut, wie das von Tomaten, Salat etc. oder Wildblumen “ausleihen” kann. Der Öffentlichkeit wird kostenlos Saatgut zur Verfügung gestellt, das der Saatgutbibliothek entnommen werden kann. Zuhause wird es dann z.B. im Garten eingepflanzt. Bei der Ernte sollten einige Samen aufbewahrt und getrocknet werden, um diese dann (wie ein Buch) zurück in die Bibliothek zu bringen.

 

Die Idee dahinter ist, alte Sorten zu bewahren und somit Nachhaltigkeit und Artenvielfalt zu fördern. Die Saatgutbibliothek kann auch als Tauschbörse genutzt werden, das heißt, eigenes - sortenreines - Saatgut kann abgeben werden und neues entliehen werden.

 

In der Saatgutbibliothek werden z.B. auch Saaten mit „Geschichte“ zum Ausleihen angeboten, unterstützt von der Initiative „Das Große Freie“. So kann zum Beispiel der Wildkohl „Helgoländer“ ausgeliehen werden. Der Wildkohl ist in der ursprünglichen Form eher unscheinbar und wächst in felsigen Küstengebieten, in Deutschland so nur noch auf Helgoland- geschützt vor Mensch und Schaf.

 

Um eine möglichst große Vielfalt zu bieten, freut die Gemeindebücherei Delligsen über HobbygärtnerInnen, die ihre Lieblingspflanzen als Saatgut mit anderen teilen und in die Saatgutbibliothek einstellen möchten. Bereits zum Start der Saatgutbibliothek ist so schon ein umfangreiches Angebot entstanden. Das Saatgut kann zu den Öffnungszeiten der Bücherei entliehen, getauscht oder abgegeben werden.