Sperrung der Teilstrecke "Unter dem Idtberg" des Ith-Hils Wanderweges
Dienstag, 04.Mai 2021

Zur Abwendung von akuten gegenwärtigen Gefahren für Leib und Leben durch umstürzende Bäume und herabbrechende Kronenteile muss der Wanderweg unterhalb des Idtberges vom Forstamt Grünenplan gesperrt werden.

Es handelt sich um ein Teilstück des Ith-Hils-Weges, der entsprechend verlegt werden muss.

 

Das betreffende Teilstück (siehe Karte unten, rote Markierung) führt auf einem landschaftlich schönen Weg unterhalb des NSG und ausgewiesenen Naturwaldes Idtberg entlang. Durch die Trockenheit der vergangenen Jahre und das hohe Alter der dort stockenden Buchen ist es zu massivem Absterben eines erheblichen Teils der Bäume gekommen, die den Weg direkt flankieren und am Steilhang oberhalb des Weges stehen. Es kommt bereits zum Umstürzen von Bäumen und Herausbrechen von Kronenteilen auf den Wanderweg. Zwar gibt es inzwischen in vielen Waldbereichen erhöhte Gefahren durch stehendes Totholz, die große Anzahl schwer geschädigter Bäume ist in diesem Bereich jedoch außergewöhnlich.

 

Die Bäume zu fällen und so die Gefahren zu beseitigen, kommt aufgrund der sehr großen Anzahl schwer geschädigter Bäume, dem Schutz der Fläche als Naturwald sowie der Gefahren durch weiter oberhalb am Hang stehende abgestorbene Bäume als Lösung leider nicht in Frage. Dahingegen ist es leicht möglich, den Wegeverlauf anzupassen und durchs ebenfalls sehr schöne Dornbachtal und die Schlei zu legen (siehe Karte unten, blaue Markierung) .

 

Quelle Text: Niedersächsische Landesforsten

 

Teilstrecke "Unter dem Idtberg", Quelle: Niedersächsische Landesforsten
Teilstrecke "Unter dem Idtberg", Quelle: Nieders. Landesforsten